Übersicht

Allgemein

Bild: Philip Häniche

Wir könnten mehr tun

Martin Habersaat: Die Anforderungen an die Bildungspolitik in diesen Tagen sind vielfältig, und sie lassen sich teilweise nicht unter einen Hut bringen. „Schulen offen halten“ ist die Forderung der einen, „mehr Infektionsschutz“ bis hin zur Aufhebung der Schulpflicht oder der Schließung von Einrichtungen die Forderung der anderen.

Bild: Pixabay

Herzlichen Glückwunsch an das ECMI!

Zum 25-jährigen Bestehen des European Centre for Minority Issues erklärt die svt. Vorsitzende der SPD-Fraktion, Birte Pauls: „Heute feiert das European Centre for Minority Issues ECMI sein 25-jähriges Bestehen. Das ECMI ist eine europäisch und international hoch qualifizierte und anerkannte…

Thomas Losse-Müller informiert sich über Lübecks Verkehrsplanung und –steuerung der Zukunft

Am Montag, den 29. November informierte sich Thomas Losse-Müller, SPD-Spitzenkandidat für die Landtagswahl Schleswig-Holstein, über die Lübecker Leitstelle Verkehrsfluss. Bürgermeister Jan Lindenau sowie Bausenatorin Joanna Hagen stellten im Rahmen des Termins die neue Software ROADS sowie die neue Organisationseinheit Stabsstelle…

Bild: Felix Deutschmann

Olaf Scholz geht in die Verantwortung, wo sich Markus Söder wegduckt

Serpil Midyatli: Von der heutigen Schalte von Ministerpräsident*innen und Bundesregierung geht das richtige Zeichen aus. Die Lage ist sehr ernst. Täglich werden Patient*innen verlegt, weil die Krankenhäuser in einigen Regionen überfordert sind. Deutschland hat weltweit die meisten täglichen Neuinfektionen. Das kann so nicht weitergehen.

Bild: Jerik Semmler

Thomas Losse-Müller zu Gast auf dem Landesschülerinnenparlament

Unser Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller war diese Woche auf dem Landesschülerinnenparlament der Gemeinschaftsschulen in Neumünster zu Gast.   Thomas Losse-Müller erläutert nach dem Besuch:   „Wichtiger Vertreter unserer Zukunft ist das Landeschülerinnenparlament der Gesamtschulen in Schleswig-Holstein. Zum Thema „Landtagswahl 2022“ habe…

Bild: Foto: Michael August

Die niederdeutsche Sprache ist in Schleswig-Holstein ein Kulturgut mit Verfassungsrang

Bernd Heinemann: Man kann es nicht oft genug sagen: Die niederdeutsche Sprache ist in Schleswig-Holstein ein Kulturgut mit Verfassungsrang. Das Land verpflichtet sich in Art. 13 Absatz 2 der Landesverfassung zum Schutz und zur Förderung der Pflege des Niederdeutschen und in Art. 12 Absatz 6 zum Niederdeutsch-Unterricht in öffentlichen Schulen.